Gothic Friday 04: Top of the Goth (2)

Und weiter geht’s: Mit den „besten“ Coversongs
Ob es die Besten sind, kann man diskutieren, aber ich finde sie alle sehr bemerkenswert. Und sicherlich werden viele meine Wahl nicht nachvollziehen können, aber es geht ja nicht um die Allgemein-Meinung, sondern um meine.
Irgendwann habe ich mal die Behauptung aufgestellt, dass es eine eine Sünde grenzen würde Sisters of Mercy oder Depeche Mode, zu covern, da das einfach nur schiefgehen kann. Aber gleich zu Anang folgen zwei Beispiele die genau das Gegenteil beweisen.

This Corrosion
This Corrosion von den Sisters of Mercy wird ja gerne immer wieder Mal gecovert und ein Cover ist schlimmer als das andere. Insbesondere In Extremo haben das Lied extremo verkackt, das ist wirklich eine ganz, ganz schlimme Version. Aber die Interpretation von Diane Birch mag ich sehr gerne, überhaupt das ganze Album (siehe hier) – Altgruftsongs im Frühlingsgewand, oder so ähnlich! ;)
Hier ist das Original.


Enjoy the Silence
Gewagt sich an so ein Lied heran zu wagen, aber Lacuna Coil haben es versucht und mich nicht enttäuscht. Jetzt muss ich natürlich einräumen dass ich die Band ohnehin sehr gerne mag, aber das ist ja nur ein Pluspunkt, aber keine Erfolgsgarantie für so einen Cover-Song. Vor allem eignet sich die flottere Cover-Version des ohnehin schon schönen Depeche-Mode-Klassikers bestens um besonders laut im Auto mitsingen zu können.


Tainted Love
Noch so ein Millarden-Mal gecoverter Song, meistens gefallen mir die Cover-Versionen sogar. Die von Marylin Manson und Atrocity sollten den meisten wohl auch mal irgendwo begegnet sein. Dieses Lied haben wir also alle schon in sehr vielen Varianten gehört. Allerdings schafft es Imelda May das ganze mit ein wenig lockerem Rockabilly-Gewürz VÖLLIG anders wirken zu lassen. Aber immernoch toll! Und deswegen mag ich diese Version sehr gerne.
Hier ist das Nicht-Original.Habe nämlich gerade gelernt, dass das hier das Original ist.


This is Halloween
Apropos Marylin Manson, da machen wir auch gleich mal weiter. Dieses Lied hat fast schon das Prädikat „Gothgasm“ verdient (gibt es das Wort?). Marylin Manson vertont „This is Halloween“ – den Titelsong von Tim Burtons Nightmare before Christmas. Ähm… noch Fragen?
Hier ist das Original.


Mad World
So. Um dabei zu bleiben den Faden des vorherigen Sons aufzugreifen und weiter zu führen, jetzt ein weiteres Lied aus einem Soundtrack: Mad World aus Donnie Darko. Eigentlich doof, weil der Song ja quasi in Spontis „Aufgabenstellung“ schon drin stand, aber es gibt kaum ein Lied das es schafft eine solche Gänsehaut bei mir zu verursachen. Auch, aber nicht nur in Bezug auf diesen Film. Während hier die Originalversion, naja, Okay ist.
Hier ist das Original.


Hier geht’s zur Aktion!