Zeigt her eure Tanz-Wehwehchen!

Liebe Internetmenschen, ich muss euch um eure Hilfe bitten:
Bis Ende des Jahres trage ich Fotos von Tanzverletzungen zusammen für ein kleines Kunstprojekt, welches bisher nur in meinem Kopf existiert. Ich kann euch nicht versprechen, dass es so funktioniert, wie ich mir das denke und auch nicht, ob ich dann alle Fotos oder nur einzelne verwenden kann. Alle bzw. ganz viele wäre mir fast am Liebsten, aber das hängt davon ab, was ich so an Material zusammen bekomme.

Fieses Unterarm-Hämatom

Worum geht es?
Ich habe mir in den Kopf gesetzt, mich in der nächsten Zeit künsterlisch etwas mehr mit dem Thema „Tanz“ (genreübergreifend) auseinanderzusetzen. Tänzerinnen aller Art kennen das: Man tut sich halt schonmal weh, das passiert eben. Aber man nimmt es gerne in Kauf, für den Tanz und das Ergebnis. Ich habe schon gesehen, wie Tänzerinnen untereinander ihre Prellungen vergleichen – wie Trophähen aus einem siegreichen Kampf. Es ist, als seien die Schmerzen einer Tanzverletzung die Geburtswehen der Leichtigkeit die der Zuschauer später sieht. Das ist der Gedanke, der mich daran fasziniert. Und ich würde gerne die Schönheit in der dieser Verletzung suchen und entdecken.

Was könnt ihr tun?
Wenn ihr selber tanzt und verletzt euch (nein, das wünsche ich natürlich niemandem): Macht ein Foto.
Wenn ihr selber tanzt und schon Fotos habt, schickt Sie mir (gerne mit Angabe der Tanzart und wie das passiert ist, muss aber nicht) an simone@haascore.de.
Die Verletzungsart ist mir hierbei egal: Blaue Flecken, Blasen, Kratzer, Schürfungen … was immer ihr anzubieten habt – hauptsache sichtbar!
Ihr tanzt gar nicht, wollt mir aber trotzdem helfen? Dann würde ich mich freuen wenn ihr diesen Beitrag teilt, bzw. an euch bekannte Tänzer und Tänzerinnen weitergebt. Je mehr mitmachen, desto großartiger kann das Ganze werden.

Und das Ergebnis?
… werde ich euch natürlich nicht vorenthalten. Wenn es ansehnlich wird (was ich einmal stark hoffe), werde ich das hier auf dem Blog veröffentlichen. Ggf. auch die anderen Projekte zum Tanzthema – ich habe da schon so einiges im Kopf. ;)
Auf jeden Fall (so habe ich es mir zumindest vorgenommen), werde ich versuchen eine Liste zu führen, von wem ich was bekommen habe und die bekommen noch mal eine Extra-Benachrichtigung (man möchte ja wissen ob und wozu die eigene Blessur da nun verwendet wurde.
Was ich noch nicht sagen kann, ist worauf das Ergebnis hinauslaufen wird. Vielleicht eine Bilderreihe, vielleicht eine Collage oder eine Mischung oder etwas ganz anderes … das entscheidet sich erst, wenn ich fertig gesammelt habe.

——-

Auf Facebook und Twitter habe ich es ja schon mal ganz allgemein angefragt und ich habe auch schon ein paar erste Fotos bekommen, aber manch einr wollte noch weitere Infos – darum nochmal per Blogbeitrag. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Ich bin hierbei auf euch alle angewiesen. Von daher schon mal allen, die das in irgendeiner Form unterstützen:

Vielen, vielen Dank!

(Ja, das auf dem Foto ist mein Arm. ;) )