Subway to Sally – Storybook

Subway to Sally - Storybook

Ein Comic, der eigentlich keiner ist. Ein Songbook, das auch eigentlich keines ist … Ja aber was ist das hier denn dann? Wie kategorisiert man dieses Büchlein? Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, aber eigentlich ist das ja auch egal, denn toll ist es allemal!

Die Story:
Eine Story gibt es hier sinnigerweise nicht wirklich, man könnte es höchtens als eine Art Comic-Kurzgeschichten-Sammlung betrachten. 19 Zeichner haben hier auf 224 Seiten 19 verschiendene Songtexte von Subay to Sally interpretiert. Jedes für sich, ganz eigen ausgestaltet, erwarten uns die Lieder Unterm Galgen, Henkersbraut, Element des Verbrechens, Wenn Engel hassen, Feuerkind, Sag dem Teufel, Liebeszauber, Arche, Kleine Schwester, Die Rose im Wasser, Kleid aus Rosen, Die Trommel, Krähenfraß, Auf Kiel, Minne, Nägel im Kopf, Prinzessin auf der Erbse, Die Braut und Traum vom Tod II.

Die Zeichnungen:
Durchgehend ist alles einheitlich in schwarz-weiß mit roten Akzenten gehalten, was das sehr variantenreichen Buch immer noch ein zusammengehöriges Gesamtbild erwecken lässt. Anders, als vielleicht das Cover und einige Beispielbilder im Internet vielleicht vermuten lassen, handelt es sich beileibe nicht um reine Manga-Interpretationen. Nein ich würde nicht mal alle Zeichnungen wirklich dem Begriff Coic zuordnen wollen. Es gibt zum Teil sehr grafische Arbeiten, sehr reduzierte … schwungvoll, kantig, hell, dunkel, laut, leise … alleine diese Vielfalt macht beim durchblättern Spaß, selbst wenn man sich mit den Texten noch gar nicht beschäftigt hat. Selbstverständlich trifft jetzt nicht alles meinen persönlichen Geschmack, aber das ist bei dieser Bandbreite auch nicht anders zu erwarten.

Anmerkungen:
Es gab eine Zeit, da habe ich Subway to Sally tatsächlich sehr, sehr gerne gehört. Mittlerweile rollen sich mir die Zehennägel hoch bei der Musik … irgendwie ist sie mir abhanden gekommen. Nichtsdestotrotz kam ich um dieses Buch nicht drum herum, vor allem wo es doch tonlos ist und ich den einen oder anderen Text ja durchaus noch leiden kann. Man muss die Band nicht mögen, um das Buch zu lieben – aber es schadet mit Sicherheit auch nicht!

Die harten Fakten:

Egmont Manga Anime | Herausgegeben von: Olivia Vieweg | Texte: Subway to Sally/Bodenski
Zeichner: Tara Starneg, Ioana Haiduc/Nine_Tails, Sandra Schwarz/FuguNami, Heike Rossmann/Nobody, Julia Schlax/Efeu, Laura Müller/Laumann, Verena Borawski/Marchhare, Annelie Kretzschmar/Gabriel_deVue, Sitha Reis/Kanathos, Franziska Pickardt/Sirius, Katharina Niko/Tokala, Asja Wiegand/Zwiebelprinzessin, Markus Gonser/Manji, Lew Bridcoe/Zeitwolf, Caroline Sander/Cyprinus, Melanie Fey/Ramirez, Olivia Vieweg/VenusKajô, Johann Christian Vasold/Johanncv, Katja Klengel/Leaf_van_Genova und ich hoffe ich habe niemanden vergessen! ;)

Subway to Sally – Storybook
> Taschenbuch
> 224 Seiten

Subway to Sally - Storybook