Halt die Fresse!

Eigentlich ist alles super! Eigentlich könnte es nicht besser sein! Aber ab und an kommt es wieder – das Schlaflos-Monster mit der Frust-Fratze! Sitzt vor einem auf der Bettdecke und grinst sich einen! „Hah! Das hat du dir wohl so gedacht. Dass es so einfach ist … dass du dir einfach aussuchen kannst wie es weitergeht und was passiert! Denkste, du hast nicht mit mir gerechnet“, dann lacht es einen aus und piekst einen immer wieder in die Seite, dass man blos nicht schlafen kann.

Man könnte ruhig und selig vor sich hinschlummern, sich des Lebens freuen und einen netten Traum genießen. Könnte man wohl, wenn dieses Ding da nicht säße. Hämisch! Fies! Gemein! Es sieht all deine Fehler, deine Makel. Sonst sieht es nichts. Und es lacht dich aus, es zeigt darauf und macht sich lustig. Du machst das Licht aus und versuchst zu schlafen, doch das ist ihm egal. Es schleicht herum, kichert und spottet weiter.

Immer dann wenn gerade alles besonders gut war, kommt es aus seinem Versteck gekrochen. Wenn man gerade im Glauben war, alles wäre unendlich gut. Wenn man gerade vergessen hatte, welches Monster da unter dem Bett lauert. Immer dann kommt es wieder an.

Aber weißt du was, du Drecksvieh?
„HALT DIE FRESSE!!“