2 EUR in die Pessimisten-Kasse!

Ich sollte mir angewöhnen für jedes unbenötigte „Aber“ 2 EUR in eine speziell eingerichtete Pessimistenkasse zu werfen. Da hat man Pläne, Ideen und einen Anflug von Mut, schon kommt ein kleines grünes Monster um die Ecke und hält ein „Aber“-Schild nach oben. Denn ein aber findet sich ja immer, meistens sogar mehrere.

Aber, es könnte schief gehen?
Aber, was sollen X und Y dazu sagen?
Aber, du kannst das doch garnicht?
Aber, was willst du dann tun?
Aber, wer hilft dir?
Aber, was wenn es schief geht?
Aber das ist sicherlich eine dumme Entscheidung!
Aber, vielleicht geht es anders noch besser!
Aber, vielleicht solltest du nochmal darüber nachdenken!
Aber, …
Aber, …
Aber, …

Aber, … SHUT UP!!!

Vielleicht nehme ich vorerst einfach eine alte Blechdose, die das Bußgeld für unnötige Bedenken, Abers, übertriebene Zweifel und ähnlichen Unfug aufnimmt. Dann brauche ich also nur noch jemanden der mich immer darauf hinweist (Ihr seid alle herzlich eingeladen!), denn das Schlimme ist: Man bemerkt es selbst ja meistens noch nicht einmal. Und entweder hab bin ich irgendwann reich, oder es gibt einfach weniger „Aber“. Beides wäre ein Erfolg, das kann also nur gut gehen! ;)